Verschenkte Kunst im öffentlichen Raum

Das Poten­ti­al von Kunst und Bau sowie Kunst im öffent­li­chen Raum wird von der öffent­li­chen Hand und somit meist auch vom Eigen­tü­mer nicht aus­ge­schöpft.
Pfle­ge, Bestan­des­auf­nah­me und vor allem auch die Ver­mitt­lung muss eine höhe­re Prio­ri­tät ein­neh­men.
Es ist daher erfor­der­lich, dass nicht nur für die Pro­duk­ti­on von der­ar­ti­gen Wer­ken Gel­der gespro­chen wer­den, son­dern auch für die oben erwähn­ten Auf­ga­ben.